Woher Dumbo seine großen Ohren hatte

Jeder kennt den Film über den tollpatschigen kleinen Riesen Dumbo, der seit 1941 über die Leinwände flimmert. Mrs. Jumbo, eine Elefantenlady erwartet lange schon einen Sohn. Und als der Klapperstorch mit Müh und Not endlich einen vorbei wuchtet, ist er nicht vollkommen das, was sie erwartet hatte.
Jumbo Junior hat nämlich erstaunlich große Ohren…
Ein nettes Märchen, garantiert. Doch an den Ohren mag tatsächlich etwas Wahres dran sein. Es gibt sie nämlich, die kleinen großen Unterschiede in den Elefantenlöffeln…

Weiterlesen

Warum Briten ihr Leitungswasser in „Heiß“ und „Kalt“ aufteilen

Vorab: Selbst die Briten haben mittlerweile den Vorteil eines gemischten Wasseranschlusses erkannt. In vielen Hotels, Wohnhäusern und Neubauten wird das mittlerweile weltweit verbreitete System verwendet. Doch noch immer findet man, gerade in älteren Bauten, die klassische Aufteilung in Heiß (und zwar viel zu heiß) und Kalt (also fürchterlich kalt).
Der Grund ist schnell erklärt: Nur das kalte Wasser, sollte getrunken werden. Denn nur für das konnte die Qualität garantiert werden.

Weiterlesen

Wer war… Pierre de Coubertin

Pierre_Frédy_Baron_de_Coubertin

Geboren: 01.01.1863
Gestorben: 02.09.1937
Nationalität: Franzose
Lebenswerk: Wiedereinführung der Olympischen Spiele

Weiterlesen

Das Deutsch der Zukunft

4142800266_f70fda7e80_q (1)

Keine Umlaute, keine Groß- und Kleinschreibung, keine unregelmäßigen Verben mehr?
Unsere hohe Kunst des Sprechens verschlammt zusehends in einem Wust aus Anglizismen, fremdsprachendeutsch und SMS und Twitter Abkürzungen?

Der, der in diesem Punkt eine Horrorvorstellung sieht, sei gewarnt. So unrealistisch sind diese Prognosen nicht. Aber zum Glück merken wir weniger davon, als man nun annehmen könnte.

Weiterlesen

5 falsche Mythen

4772818408_a4a9484f01_q

Shocking News: Napoleon Bonaparte war gar nicht so klein, wie ihn die englische Propaganda machen wollte. In Wahrheit war er überdurchschnittlich groß und…
nagut, ihr habt ja recht. Das weiß jeder heutzutage. Bei den kommenden 5 Mythen hingegen ist es weit weniger bekannt, dass es sich nur um genau das handelt: Mythen.

Weiterlesen

5 seltsame Wörter der deutschen Sprache

4333518616_4490d7b50c_q

Deutsch ist eine herrliche Sprache. Nicht nur, weil sie so schön kompliziert ist, sondern weil manche Wörter seltsamer klingen, als wir denken. Jeden Tag nutzen wir diese Wörter, und doch, so wage ich zu behaupten, ist nicht bei jedem sofort klar, was sie eigentlich bedeuten. Manchmal, weil wir das Wort nur gesprochen hören, und es uns geschrieben so seltsam vorkommt. Manchmal, weil es sich um alte Wörter handelt, und manchmal verwenden wir dieses Wort aber auch nur in Kombination mit einem Anderen.

Weiterlesen

Anthropozän

angeberwörter
Das Anthropozän ist kurz gesagt alles Menschengemachte. Aus dem Griechischen ánthropos = Mensch und καινός = neu, wird er als Modebegriff der Epoche seit der absoluten Dominanz des Menschen über den Planeten verwendet.
Der Mensch ist dabei, neben beispeilsweise einer Eiszeit, jetzt ein geochronologischer Faktor der ein nachwirksam prägendes Bild auf die Erde hat.

Weiterlesen

Das Parsimonie-Prinzip

25672924734_773d1c8127_q

Als Schwabe ist es dem Stammtischprahler angeboren, die Kanzlerin hat es den Griechen vererbt, das Mütterchen hat’s schon immer gewusst: Das Parsimonie-Prinzip, oder zu deutsch Sparsamkeitsprinzip ist die wahre Lebensformel. Stimmts?

Halt, nein, nicht ganz. Denn der philosophische Grundsatz, besser bekannt als „Ockhams Rasiermesser“ ist weniger dazu gedacht, den Geldbeutel zu schonen, als die überstrapazierten Windungen unseres Gehirns, in dem es schlicht und einfach sagt: Die simpelste Lösung ist auch die Richtige.

Weiterlesen

Die 5 Probleme repräsentativer Umfragen

diagramm

Meinungsforschung ist einerseits wichtig für so ziemlich jeden Bereich von Politik bishin zur Wirtschaft, andererseits aber manchmal auch einfach nur Unterhaltsam. Wie viele Menschen wollen den Atomausstieg? Wo gehen die meisten deutschen fremd? Welcher Computernutzer nutzt einen Computer?

Gerade bei der letzten Frage mag mancher stutzen. Tatsächlich ist das aber ein Problem von vielen, die wir mit der repräsentativität mancher Umfragen haben. Andere greifen auf eine zu geringe Datenbasis zurück, schneiden ethisch fragwürdige Themen an, oder werten nach abenteuerlichen Mustern aus.

Weiterlesen

Social Engineering – „Software“hacking unseres Gehirns

brain

Wie im Stammtischprahler Artikel über die Persuasive Kommunikation vom 07.04.2016 schon einmal berichtet, herrscht in unserer Psyche ein starkes reziprozives Verhalten vor.
Nochmal zur Auffrischung: Die persuasive Kommunikation ist jegliche Form von Interaktion, die der Beeinflussung des Gesprächspartners dient. Man will also einen Vorteil von seinem Gegenüber erhalten.
Reziprozität heißt, dass ich etwas gebe, und dafür etwas bekomme. Es ist ein fundamentaler Bestandteil unserer sozialen Kompetenz und wird oft als „Auge um Auge“ diskreditiert. Dabei ist die Reziprozität nichts schlechtes. Hilfst du mir, so helfe ich dir. Darauf basiert nicht zuletzt auch unser Wirtschaftssystem.

Weiterlesen