Schlagwort-Archiv: persuasive Kommunikation

Social Engineering – „Software“hacking unseres Gehirns

brain

Wie im Stammtischprahler Artikel über die Persuasive Kommunikation vom 07.04.2016 schon einmal berichtet, herrscht in unserer Psyche ein starkes reziprozives Verhalten vor.
Nochmal zur Auffrischung: Die persuasive Kommunikation ist jegliche Form von Interaktion, die der Beeinflussung des Gesprächspartners dient. Man will also einen Vorteil von seinem Gegenüber erhalten.
Reziprozität heißt, dass ich etwas gebe, und dafür etwas bekomme. Es ist ein fundamentaler Bestandteil unserer sozialen Kompetenz und wird oft als „Auge um Auge“ diskreditiert. Dabei ist die Reziprozität nichts schlechtes. Hilfst du mir, so helfe ich dir. Darauf basiert nicht zuletzt auch unser Wirtschaftssystem.

Weiterlesen

Persuasive Kommunikation

411196422_343c0965a8_q

Oder: wie bekomme ich meinen Freund dazu, mein Bier zu zahlen?
Die persuasive Kommunikation ist eine Form der Interaktion, die in erster Linie nicht dem Informationsaustausch dient, sondern zur Erreichung eines bestimmten Zieles. Mit anderen Worten: Jemandem etwas verkaufen.
Das Wort persuasiv leitet sich vom lateinischen persuadere ab, was „überreden“ heißt. Da es sich hierbei um ein sehr weit gefasstes Themengebiet handelt, sind die Techniken sehr zahlreich. Hier gehen wir lediglich auf ein paar Tipps und Tricks ein.

Weiterlesen