Schlagwort-Archiv: Unnützes Wissen

Woher Dumbo seine großen Ohren hatte

Jeder kennt den Film über den tollpatschigen kleinen Riesen Dumbo, der seit 1941 über die Leinwände flimmert. Mrs. Jumbo, eine Elefantenlady erwartet lange schon einen Sohn. Und als der Klapperstorch mit Müh und Not endlich einen vorbei wuchtet, ist er nicht vollkommen das, was sie erwartet hatte.
Jumbo Junior hat nämlich erstaunlich große Ohren…
Ein nettes Märchen, garantiert. Doch an den Ohren mag tatsächlich etwas Wahres dran sein. Es gibt sie nämlich, die kleinen großen Unterschiede in den Elefantenlöffeln…

Weiterlesen

Fanta – Ein Welterfolg made in Germany?

2258643001_1274912090_q

Der Coca Cola Company gehört die Welt der Erfrischungsgetränke. Da ist es kein Geheimnis, dass auch Fanta nur eines der vielen Produkte des amerikanischen Großkonzerns ist. Was hingegen überrascht: Der Welterfolg kommt ursprünglich aus Deutschland – zumindest der Name. Genauer gesagt entstand er 1940 in Essen.

Weiterlesen

Exonym und Endonym

angeberwörter

Ein Exonym ist der Name eines Gebietes, wie es außerhalb des Arreals bekannt ist.
Ein Endonym ist der Name, den die Bewohner selbst ihm geben bzw. die Form, die als amtlich anerkannt ist.

Weiterlesen

Das Schiff, dass nur 1300 Meter weit fuhr

vasa

Heutzutage ist das Vasamuseeum einer der bekanntesten Anlaufstellen in Stockholm – wenn nicht in ganz Europa. Hauptsächlich geht seine Gründung auf das 1628 gesunkene, gleichnamige Schiff zurück, dass ursprünglich Schwedens ganzer Stolz hätte werden sollen. Doch die unbedachte Entscheidung des Königs, ein weiteres Deck mit Kanonen zu bestücken, ohne sonstige Änderungen am Rumpf vorzunehmen, führte zu den fatalen Konsequenzen.

Weiterlesen

Warum „das Mädchen“ neutrum ist

magd

Habt ihr euch schon mal gefragt, warum es zwar „der Junge“ heißt, aber nicht „die Mädchen“? Das Wort beschreibt doch immer eine junge Frau. Auch das Mädel ist im Deutschen Neutrum. Warum?

Die Antwort ist ganz einfach. Weil es eine Verkleinerungsform ist, und diese stehen immer im Neutrum. Das Mädchen rührt von dem Mägdchen her, sprich, von der Magd.

Weiterlesen

Das Paretoprinzip

pareto prinzip

Vilfredo Pareto bekundete das nach ihm benannte Prinzip, dass 80 Prozent der Ergebnisse mit 20 Prozent des Gesamtaufwands erreicht werden können. Man nennt es auch die 80 – 20 Regel und sie ist eine der grundlegendsten „Naturgesetze“, die man in nahezu allen Bereichen vorfinden kann.

Weiterlesen

Wie die ägyptischen Pyramiden tatsächlich gebaut worden sind

egypt pyramid

Von wegen schweißtreibende Sklavenarbeit. Neue Forschungen legen die Theorie nahe, dass die Ägypter große Wasserleitungen beim Bau ihrer Pyramiden empor zogen. Die Steinblöcke wurden dann mit schwimmfähigem Material verbunden und trieben durch die Röhren problemlos an die Spitze der Pyramide in einen provisorischen Umlauf, mit dessen Hilfe man sie an ihre Endposition ziehen konnte.

Weiterlesen