Woher Dumbo seine großen Ohren hatte

Jeder kennt den Film über den tollpatschigen kleinen Riesen Dumbo, der seit 1941 über die Leinwände flimmert. Mrs. Jumbo, eine Elefantenlady erwartet lange schon einen Sohn. Und als der Klapperstorch mit Müh und Not endlich einen vorbei wuchtet, ist er nicht vollkommen das, was sie erwartet hatte.
Jumbo Junior hat nämlich erstaunlich große Ohren…
Ein nettes Märchen, garantiert. Doch an den Ohren mag tatsächlich etwas Wahres dran sein. Es gibt sie nämlich, die kleinen großen Unterschiede in den Elefantenlöffeln…

Fallen wir ein wenig auf die Story zurück. Nicht die von Dumbo, der dann irgendwann das Fliegen lernte, sondern auf sein reales Vorbild Jumbo, der 1860 bis 1885 die Menschenmassen überall in ganz Europa begeisterte. Dieser war ein afrikanischer Elefant, so wie es auch die Mutter von Dumbo im Film vorgibt zu sein (Zoos hatten damals meistens Asiatische Elefanten, da es in Asien seit Jahrhunderten bekannt war, wie man Elefanten zähmte, während man mit Afrikanischen Elefanten weniger Erfahrung hatte. Daher verkaufte sich das Label „afrikanisch“ aber auch besser als „asiatisch“).
Ihre Ohren deuten jedoch viel mehr darauf hin, dass es sich bei ihr tatsächlich um eine Asiatin handelt. Diese sind nämlich viel kleiner – evolutionär begründet sich das aus dem verringerten Bedarf, Feuchtigkeit über die Haut abzugeben, und so den Organismus zu kühlen.

Und da der Klapperstorch das ja nicht wissen konnte, brachte er Mama Dumbo eben ein afrikanisches Baby.

Und was hat es nun mit der Flugfähigkeit auf sich?
Dumbo ist zum Filmende hin ein wahrer überflieger. Mit seinen Ohren kann er zweifellos phantastisches, oder eher: Methaphorisches. Sein Realvorbild „Jumbo“ ist bis heute in aller Munde. Weniger als Elefant, sondern mehr als Aluminiumumhüllter Kerosinfresser, der hunderte von Menschen gleichzeitig über die Ozeane tragen kann. Genau: der Jet ist nach eben jenem Elefanten benannt. Das hat zwar nichts mit dem Film zu tun – 1941 waren Jumbo Jets doch eher selten – aber es zeigt die Berühmtheit des Elefanten, der damals von einem nie zuvor gesehenen Presserummel begleitet wurde.

Jumbo war ein Überflieger – im Sachen Berühmtheit, Präsentation und Beliebtheit.

Was unseren Dumbo angeht, so wird er aber ein ziemlich kinderloses Leben geführt haben. Der Unterschied zwischen Afrikanern und Asiaten ist nämlich so groß, dass es als unmöglich angesehen wird, die beiden Gattungen zu kreuzen – auch wenn es wohl zur Befruchtung kommen kann.

Quellen:

https://de.upali.ch/unterschiede-zwischen-afrikanischen-und-asiatischen-elefanten/
https://de.wikipedia.org/wiki/Dumbo
https://de.wikipedia.org/wiki/Jumbo_(Elefant)

Photo: www.flickr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere